Die Stiftung Jugendförderung Berner Handball wurde im Jahre 2010 durch Führungsverantwortliche aus dem Umfeld des Handballvereins BSV Bern Muri ins Leben gerufen. Mit der Gründung dieser Stiftung beabsichtigen die Initianten, Mittel und Wege zu finden, um Kindern und Jugendlichen ein vielfältiges polysportives Ballsportangebot und damit eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anbieten zu können.    

Sportprogramm «SPORT BEWEGT»

Im Zentrum der sportlichen Aktivitäten steht das Programm «SPORT BEWEGT». Es umfasst polysportive Ballsportkurse, Minihandballturniere und Ferien-Kindersportwochen für Kinder ab 5 Jahren. Mit diesem Angebot will die Stiftung bei den Kindern die Neugier und das Interesse an einer sportlichen Betätigung wecken und damit die Basis legen, dass diese über das Kindesalter hinaus selber aktiv Sport treiben.

Seit ihrer Gründung hat die Stiftung bereits über 3'000 Kinder «bewegt»!


Ballsporthalle Moos in Gümligen

Die erfreuliche Entwicklung der Sportaktivitäten der Stiftung hat auch Kehrseiten. Der zusätzliche Bedarf an Turnhallen-Kapazitäten für die kontinuierlich wachsende Anzahl von Trainings und Kursen sowohl in der Stiftung als auch im BSV hat die Verantwortlichen veranlasst, die Initiative zu einer privatwirtschaftlichen Realisierung einer Ballsporthalle im Moos in Gümligen zu ergreifen. Als Bauherrin tritt die Stiftung Jugendförderung Berner Handball auf. Nachdem Ende 2016 die Baubewilligung erteilt wurde, sind die Bauarbeiten im Februar 2017 gestartet worden. Nach einer Bauzeit von rund 1,5 Jahren wird die Eröffnung der Ballsporthalle im Herbst 2018 erfolgen.

sporthalle_klein.jpg